Speckbrett

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Geschichte        Regeln       Mitglied werden               
___________________________________     


Aktuelles zum Speckbrett:

Unsere Plätze sind geschlossen.





Der älteste und der jüngste Teilnehmer der Stadtmeisterschaften:
Wolle Körner und Luca Kaiser. Dazwischen liegen fast 65 Jahre.

 

Offene Stadtmeisterschaften 2018
Die 50. Stadtmeisterschaften im Speckbrett endeten am Endspieltag vor etwa 200 Zuschauern mit hochklassigen Endspielen. In teilweise dramatischen Entscheidungen erwiesen sich alle Finalisten als würdige Vertreter des Sports.
Unvergessen wird die "Wasserschlacht von Sentrup" bleiben, in der sich im letzten Finale des Tages Michael Thiemann gegen Daniel Lingen im strömenden Regen knapp durchsetzte.
Großer Dank geht an alle Helfer, die die Stadtmeisterschaften insgesamt und den Finaltag insbesondere zu einer äußerst gelungenen Veranstaltung gemacht haben.

> Fotos des Endspieltages (externer Link)
> Fotos von der Mixed Konkurrenz (externer Link)

Ergebnisse der einzelnen Klassen
(Endspielergebnisse vom 22.9.18)
Die Sieger sind fett gedruckt. Jeweils Erstgenannte haben sich in der Vorrunde ohne Niederlage durchgesetzt.

Jugend Einzel Finale: Linus Knickenberg - Jannis Raschat 23:21, 21:16
3. Platz: Luca Kaiser
4. Platz: Marcus Schulte im Rodde

Damen Einzel Finale: Steffie Lipsky - Lena Müller 21:8, 21:18
3. Platz: Kathrin Schäper
4. Platz: Sabrina Kaiser

Herren Einzel offene Klasse Finale: Marius Bruun - Marcus Nübel 22:24, 21:10, 17:21
3. Platz: Marcus May  (alle 3 Spieler steigen auf in die Sonderklasse)
4. Platz: Karsten Karczewski
5. Platz: Norman Sikalieh und Jörg Sobetzki
7. Platz: Michael Karrasch und Marc Hoefeld-Fegeler
9. Platz: Pascal Chromik, Volker Havermeyer, Frank Meißler und Marc Riesenbeck
13. Platz: Lutz Becker, Daniel Gödde, Mirco Schneiderreit und Henning Schulte im Busch
17. Platz: Stefan Bernard, Christian Hüwe, Steffen Israel, Tim Meyersick, Dennis Nahrmann, Henning Nicolas, Martin Reinhard und Sebastian Siebert

Herren Doppel offene Klasse Finale:
              Marc Hoefeld-Fegeler/Marc Riesenbeck - Henning Nicolas/Volker Nierhoff 21:13, 21:14
3. Platz: Daniel Gödde/Heiko Steffens   (alle 3 Paarungen steigen auf in die Sonderklasse)
4. Platz: Torben Busat/Martin Henning
5. Platz: Gil Bietmann/Björn Sueck und Robin Paton/Norman Sikalieh
7. Platz: Frank Meißler/Christian Purtzel und Tom Borowski/Stephan Lange
9. Platz: Tim Hadler/Lukas Hanhardt,  Matthias Jungkamp/Daniel Kentrup,
              Ralph Barwisch/Ralf Wicher und Matthias Steinsträter/Marc Willems

Herren Einzel Sonderklasse Finale: Michael Thiemann - Daniel Lingen 21:23, 22:20, 21:14
3. Platz: Stefan Tiesmeyer
4. Platz  Hendrik Bertling
5. Platz: Timo Höppner und Christian Thiemann
7. Platz: Max Haddick und Bastian Kötter
9. Platz: Tim Gieseler, Robert Kasten, Leo Schmidt und Jochen Zeidler

Herren Doppel Sonderklasse Finale:
             Max Haddick/Stefan Tiesmeyer - Timo Höppner/Michael Thiemann 16:21, 21:19, 21:18
3. Platz: Boris Gubeljic/Daniel Lingen
4. Platz: Jan Borkenhagen/Alex Grieswald
5. Platz: Philipp Hermes/James Pilbro und Bastian Kötter/Viktor Maksimcuk
7. Platz: Christoph Hagedorn/Michael Meesen und Hendrik Bertling/Jochen Zeidler

Mixed Finale: Tina Kötter/Bastian Kötter - Ria Dörnemann/Timo Höppner 12:21, 12:21
3. Platz: Debbie Döring/Leo Schmidt        
4. Platz: Corina Scholten/Danny Kaiser
5. Platz: Simone Kalkowski/Stefan Tiesmeyer und Sahra Daneshi/Marc Riesenbeck

Jungsenioren Einzel 40+ Finale: Bastian Kötter - Timo Höppner 18:21, 21:18, 23:21
3. Platz: Gordon Müller           
4. Platz: Boris Gubeljic
5. Platz: Martin Lange und Volker Havermeyer

Senioren Einzel 50+ Finale: Helmut Branse - Jörg Sobetzki 21:16, 15:21, 23:25
3. Platz: Jürgen Breforth          
4. Platz: Frank Meißler
5. Platz: Manni Arndt und Matthias Günnewig    

Herren Doppel Jungsenioren 45+ Finale:
              Martin Lange/Martin Theisen - Gordon Müller/Jörg Sobetzki 21:16, 18:21, 21:14     
3. Platz: Manni Arndt/Gerd Theisen
4. Platz: Winni Mangels/André Weste

Mixed 50+ Finale:
            Brigitte Zülsdorf/Manni Arndt - Veronica Schleß/Winni Mangels 17:21, 22:20, 17:21
3. Platz: Hanne Nünning/Jürgen Breforth
4. Platz: Simone Kalkowski/Wolfgang Körner

Herren Doppel Senioren 60+ Finale:
Toni Remke/Gerd Riediger - Ludger Niehoff/Rainer Schmitz  21:10, 20:22, 1:3 Aufgabe Remke/Riediger
3. Platz: Herbert Brüggemann/Stephan Kriwet
4. Platz: Jürgen Breforth/Hubert Wermeling



Vereinsmeisterschaften 2018 des SVSH

> Hier gibt es Fotos vom Endspieltag

Ergebnisse Restspiele Herren-Einzel am Samstag


10.30 Uhr

Platz 1   Restspiel 1        Christoph Grotehöfer – Danny Kaiser     21:17, 21:14
Platz 2   Restspiel 2        Timo Höppner – Boris Gubeljic               25:23, 21:13
5. Platz: Danny Kaiser und Boris Gubeljic

Anschließend:
Platz 1   Restspiel 3        Stefan Tiesmeyer – Max Haddick (Sieger ist im Finale)   21:15, 18:21, 21:14
Platz 2   Restspiel 4        Christoph Grotehöfer - Timo Höppner                              21:15, 21:14
4. Platz: Timo Höppner

Anschließend:
Platz 1   Restspiel 5        Max Haddick – Christoph Grotehöfer  (Sieger im Finale)  13:21, 17:21
3. Platz: Max Haddick                                       

Endspiele am Sonntag

Ergebnisse:
Herren 40+ Finale: Timo Höppner - Tom Borowski   
 21:18, 21:13
3. Christian Purtzel
Herren 50+ Finale: Jörg Sobetzki - Frank Meißler        
22:20, 21:18
3. Manni Arndt
Herren 60+ Finale: Jürgen Breforth - Karl Heinz Weichelt   21:10, 8:2 Aufgabe
3. Horst Feldhaus
Herren Einzel Finale: Stefan Tiesmeyer - Christoph Grotehöfer   
21: 18, 21:17
3. Platz: Max Haddick            4. Platz: Timo Höppner
5. Platz: Danny Kaiser, Boris Gubeljic
7. Platz: Marc Brischke, Gordon Müller    
9. Platz Tim Gieseler, Norman Sikalieh, Marc Riesenbeck, Gerd Theisen
Herren Doppel Finale: Boris Gubeljic/Timo Höppner - Jörg Sobetzki/Stefan Tiesmeyer   21:19, 21:15
3. Max Haddick/Danny Kaiser         4. Tom Borowski/Tim Gieseler
5. Marc Hoefeld-Fegeler/Marc Riesenbeck und Manni Arndt/Gerd Theisen
Damen Einzel Finale: Kathrin Schäper - Simone Kalkowski             16:21, 19:21
3. Sabrina Kaiser
Senioren 60+ Doppel Vereinsmeister:  1. Wolfgang Körner/Bruno Zülsdorf
2. Hubert Wermeling / Horst Feldhaus      3. Brigitte Zülsdorf/ Jürgen Breforth
Jungsenioren 45+ Doppel Finale: Carsten Ehlers/Jörg Sobetzki - Manni Arndt/Gerd Theisen  14:21, 8:21
3. Helmut Branse/ Kim Hai Nguyen
Mixed Finale: Sabrina Kaiser/Danny Kaiser - Kathrin Schäper/Max Haddick    19:21, 15:21
3. Simone Kalkowski/Tom Borowski


50. Offene Speckbrett-Stadtmeisterschaften, 18. August bis 22. September:
Hier ist der Terminplan.
Der SVSH ist Ausrichter des Turniers. Wir versuchen, diesem Jubiläum mit der ein oder anderen Besonderheit gerecht zu werden. Ich setze mein volles Vertrauen in uns alle, dass wir in diesem Jahr mit besonders vielen Anmeldungen unsere Farben und unseren Sport im Allgemeinen vertreten. Zudem wünsche ich mir, dass am 22. September viele Mitglieder zum Finaltag auf der Sentruper Höhe erscheinen und wir diesen Tag zu einem besonderen für unseren Sport und unseren Verein machen können. Die Endspiele der Stadtmeisterschaften haben seit 1997 nicht mehr auf der Sentruper Höhe stattgefunden.
Anmeldungen für die Stadtmeisterschaften nimmt Timo ab Beginn der Vereinsmeisterschaften entgegen.

Die Glocke schreibt über den wahrscheinlichen besten Sport der Welt. > Hier der Artikel (pdf)

Film zum Erhalt der Speckbrettplätze im WDR


In der Münsterischen Zeitung sind am 11.6.2016 zwei Artikel zum Speckbrett erschienen. Hier die Artikel zur Entstehung des Sports und zum Thema "Weltmeister".


Speckbrett-Schläger:
Wo kann man neue Speckbrett-Schläger kaufen?  Hier >>
Wo kann ich meinen alten Speckbrett-Schläger verkaufen? info@svsh-speckbrett.de

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü